Zink – gebunden an Spirulina platensis

Zink gehört zu den essentiellen Spurenelementen, die einen Teil der Mineralstoffe in unserem Körper darstellen.
Mögliche Folgen Zinkmangels

  • Störung des Geruchs- und Geschmacksempfindens
  • Durchfälle
  • chronische Müdigkeit
  • Appetitlosigkeit
  • verzögerte Wundheilung
  • chronisch verlaufende Hautstörungen
  • Alopezie (Haarausfall oder fehlende Haarneubildung)
  • erhöhte Infektanfälligkeit
  • Wachstumsverzögerungen
  • Verzögerung der sexuellen Reife
  • Gonadenunterfunktion (Potenzstörungen)
  • reduziertes Geruchs- und Geschmacksempfinden
  • Adynamie (Kraftlosigkeit)
  • Gewichtsverlust
  • Hell-Dunkelanpassungsstörungen
  • neurologische und psychische Störungen
  • Kachexie (Auszehrung)
  • Hepatosplenomegalie (gleichzeitige Vergrößerung der Leber und Milz)

Für weitere Informationen bitte die PDF-Datei öffnen:

Diese Seite verwendet Cookies um die volle Webshop-Funktion zu Gewährleisten. Möchten Sie Cookies weiterverwenden? Weiterlesen …