Eisen

Das Element Eisen gehört zu den wichtigsten Spurenelementen im menschlichen Körper und nimmt in unserem Organismus eine bedeutende Rolle ein. Eisen ist zentraler Bestandteil der roten Blutkörperchen und des Blutfarbstoffs Hämoglobin.
Eisenmangel betrifft etwa 30 % der Weltbevölkerung und ist eine der häufigsten Mangelerscheinungen in Europa.

Es gibt viele Ursachen, die zu einem erhöhten Eisenbedarf führen können:

  • Eine einseitige oder mangelhafte Ernährung (z.B. bei Diäten, bei vegetarischer/veganer Ernährungsweise) kann einen erhöhten Bedarf hervorrufen.
  • In der Schwangerschaft ist der Eisenbedarf teilweise sogar um bis zu 100% erhöht.
  • Stillende Frauen können während der Stillzeit ebenfalls vermehrt Eisen benötigen.
  • Bei Frauen kann eine starke Blutung während der Menstruation zu einem erhöhten Eisenverbrauch führen.
  • Bei einem hohen Kaffee- oder Schwarzteekonsum kann die zusätzliche Einnahme von Eisen sinnvoll sein, da ein hoher Konsum die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung hemmen kann.  
  • Außerdem können Personen, die regelmäßig zum Blutspenden gehen mehr Eisen benötigen.
  • Beim Ausdauer- oder Leistungssport und beim Aufenthalt in großen Höhen (z.B. in den Bergen) kann die Einnahme von Eisen unterstützend wirken.

Eisen trägt bei:

  • zur normalen Bildung der roten Blutzellen und des Hämoglobins
  • zur normalen Zellteilung
  • zum normalen Sauerstofftransport im Körper
  • zum normalen Energie-Stoffwechsel
  • zur normalen Funktion des Immunsystems
  • zur normalen kognitiven Funktion (z.B. Erinnerungsvermögen, Lern- und Denkfähigkeit)
  • zur Verminderung von Müdigkeit und Erschöpfung

Für weitere Informationen bitte die PDF-Datei öffnen:

Diese Seite verwendet Cookies um die volle Webshop-Funktion zu Gewährleisten. Möchten Sie Cookies weiterverwenden? Weiterlesen …